Sonderthema:
Fischer überlebte 12 Stunden in Haifisch-Gewässern

Australien

Fischer überlebte 12 Stunden in Haifisch-Gewässern

Ein in Seenot geratener Fischer hat wie durch ein Wunder eine zwölfstündige Schwimmtour durch die Haifisch-verseuchten Gewässer vor der westaustralischen Küste überlebt. Am Mittwochnachmittag erreichte Michael Williams völlig erschöpft das Ufer und konnte Hilfe für seine noch im Meer treibenden Kollegen holen, wie die australischen Behörden am Donnerstag mitteilten.

An Kühlbox festgehalten
Rettungsmannschaften hätten daraufhin mit Hilfe eines Hubschraubers einen weiteren Mann aus dem Meer geborgen, der sich seit 30 Stunden mit Hilfe einer Kühlbox über Wasser hielt. Nach dem Kapitän des havarierten Kutters werde noch gesucht.

Von Jogger entdeckt
Ein Jogger hatte den völlig erschöpften Williams am Strand entdeckt. Er sei in einem "elenden" Zustand gewesen, erklärte die Polizei. Ein Augenzeuge berichtete, der Mann sei mit Schnittwunden und Blutergüssen an Armen und Beinen übersät gewesen. Auch habe nach der langen Zeit im Wasser unter schwerem Sonnenbrand gelitten.

"Willenskraft wie kein anderer"
Williams Kollege John Jarret, der fast 30 Stunden im Wasser ausharren musste, zeigte ähnliches Durchhaltevermögen: "Ich habe eine Willenskraft wie keine andere Person", sagte er dem Fernsehender Sky News. Er und Kapitän Charlie Picton hätten sich an eine Kühlbox geklammert. Die sei aber regelmäßig mit Wasser vollgelaufen und musste geleert werden. Laut den Fernsehberichten ließ Picton schließlich in völliger Erschöpfung die Box los und trieb im Meer davon.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen