Fluglinie kämpft mit Klo-Verstopfungen

Mysteriöse Serie

© Cathay Pacific

Fluglinie kämpft mit Klo-Verstopfungen

Die Hongkonger Fluggesellschaft Cathay Pacific hat mit einer mysteriösen Serie von Klo-Pannen in ihren Airbus-Maschinen zu kämpfen. In den vergangenen elf Tagen habe es drei Fälle von verstopften Bordtoiletten in Linienflugzeugen der Typen A330 und A340 gegeben. Eine Maschine mit 278 Passagieren an Bord musste sogar auf dem Weg von Riad nach Hongkong umkehren, weil keine der zehn Toiletten an Bord funktionierte. Dadurch kamen die Passagiere schließlich mit 18 Stunden Verspätung ans Ziel.

In den beiden anderen Fällen musste die Zahl der Passagiere auf Airbus-Flügen auf weniger als 240 begrenzt werden, weil jeweils nur die Klos auf einer Seite des Flugzeugs funktionstüchtig waren. Die genaue Ursache der Toilettenpannen sei unklar, sagte eine Cathay-Sprecherin. Möglicherweise trügen Passagiere eine Mitschuld: "Man kann sich nur darüber wundern, was wir alles in den Rohren finden, wenn wir das Abwassersystem reinigen: Handtücher, Medizinflaschen, Socken und sogar Kuscheltiere." Die Fluggesellschaft will jetzt neue Abwasserrohre in die Maschinen ihrer Airbus-Flotte einbauen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen