Flugzeug in Kopenhagen musste notlanden

Schon wieder

© jettime

Flugzeug in Kopenhagen musste notlanden

Die Maschine der dänischen Fluggesellschaft Jet Time sollte am Freitag eigentlich mit einem Zwischenstopp in Billund nach Lanzarote fliegen. Der Pilot hat jedoch Probleme mit einem der Fahrwerke gemeldet und ist nach dem Entleeren der Kerosintanks zum Flughafen Kopenhagen-Kastrup zurückgekehrt.

Notlandung - alle unverletzt
Alle 154 Passagiere und Besatzungsmitglieder haben die Notlandung unverletzt überstanden. Fernsehbilder zeigten sechs Feuerwehr- und Rettungswagen, die die Boeing auf dem Rollfeld erwarteten. Die Passagiere wurden am Flughafen von Psychologen in Empfang genommen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen