Flugzeug musste zwei Mal notlanden

Glück im Unglück

Flugzeug musste zwei Mal notlanden

Ein aus Kopenhagen kommendes Passagierflugzeug der dänischen Cimber Air hat am Sonntag auf dem Flug in das norwegische Aalesund gleich zweimal notlanden müssen. Eine defekte Landeklappe war nach der ersten Landung in Trondheim offenbar nicht nachhaltig repariert worden. Das zweite Mal wurde der Flug auf den Osloer Flughafen Gardemoen umdirigiert. Beide Landungen verliefen "undramatisch".

8 statt 1 1/2 Stunden
Leicht genervt dürften die rund 50 Passagiere aber doch gewesen sein. Der normalerweise eineinhalb Stunden dauernde Flug vom Kopenhagener Flughafen Kastrup an die norwegische Westküste dauerte für sie insgesamt über acht Stunden. Die Notlandungen fanden in Trondheim und Oslo statt, weil die Landebahn auf dem kleinen Regionalflughafen Aalesund für eine Maschine mit defekter Klappe zu kurz gewesen wäre.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen