Flugzeug sicher in München gelandet

Rauch in der Kabine

© EPA

Flugzeug sicher in München gelandet

Trotz Rauch in der Kabine konnte am Samstagmittag eine Maschine der Fluggesellschaft Swiss von Zürich kommend sicher in München landen. Von den 66 Menschen an Bord sei niemand verletzt worden, berichteten Sprecher von Swiss und von der Flughafen München Gmbh (FMG) am Samstagabend.

Defekt in Neonröhre
Demnach landete das Flugzeug fünfzehn Minuten früher als geplant. Auslöser für die Rauchentwicklung war ein Defekt in einer Neonröhre, sagte der Swiss-Sprecher. Passagiere seien zu keinem Zeitpunkt gefährdet gewesen: "Niemand geriet in Panik."

Der Pilot hatte kurz vor München Rauch in der Kabine gemeldet, wie der FMG-Sprecher berichtete. Das Flugzeug sei auf die normale Abstellposition gerollt und untersucht worden. Danach startete die Maschine mit halbstündiger Verspätung wieder in Richtung Zürich.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen