Franz. Lokal stellt Wachen wegen Rauchverbot auf

Raucher und Gendarm

© AP

Franz. Lokal stellt Wachen wegen Rauchverbot auf

Ein Arbeiterbeisl in Nordfrankreich will das seit Jänner geltende Rauchverbot mit eigenen Wachposten umgehen. Das Lokal werde an den Straßenecken jemanden zum Schmierestehen aufstellen, sagte der Wirt Bernard Falaise aus dem normannischen Fischerort Trouville-sur-Mer am Mittwoch der Nachrichtenagentur AFP.

Bei einer Polizeikontrolle würden alle ihre Zigaretten ausdrücken. "Wir werden 'Raucher und Gendarm' spielen", sagte Falaise. Allerdings sei es schlimm, dass es soweit gekommen sei. Am Vortag habe er erstmals Ärger mit der Polizei bekommen, weil er sich nicht an das Rauchverbot halte. "Sollen sie mir halt Strafen aufbrummen, die heften wir ab."

Das Rauchverbot sei "eine Diktatur", sagte der Wirt. Jeder müsse selbst entscheiden dürfen, ob er sich dem Rauch aussetze oder nicht. Falaise forderte "Raucher- und Nichtraucherlokale wie in Spanien". Er werde nun Unterschriften sammeln, einen Verein gründen und sich weiterhin nicht um das Rauchverbot scheren. Sein Aufbegehren bringt Falaise nach eigenen Angaben viel Zuspruch: "Viele Leute rufen mich an und gratulieren mir."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen