Französische Stahlwerker knacken Lotto-Jackpot

27-Mio-Euro

© APA

Französische Stahlwerker knacken Lotto-Jackpot

Während die deutschen Lottospieler weiter auf auf den Jackpot hoffen, sind in Frankreich acht Beschäftigte eines Stahlwerkes über Nacht zu mehrfachen Millionären geworden. Mit einem zusammen abgegebenen Schein haben die sieben Männer und eine Frau bei der Mehrländerlotterie EuroMillions insgesamt 27,4 Millionen Euro gewonnen.

Lesen Sie hier: Mega-Jackpot in Deutschland

Jeder erhielt am Dienstag in Boulogne-Billancourt bei Paris damit einen Scheck über 3.421.995 Euro. Die Gewinner im Alter von rund 50 Jahren kennen sich nach eigenen Angaben seit mehr als drei Jahrzehnten. Sie arbeiteten bisher in einem Werk des Stahlkonzerns ArcelorMittal im südfranzösischen Fos-sur-Mer.

Der 27-Millionen-Gewinn ist der achthöchste der EuroMillon-Lotterie in Frankreich. Spitzenreiterin bei der neun Länder umfassenden Lotterie ist bisher eine Irin, die 2005 im Juli 115,4 Millionen Euro auf einen Schlag gewann.

Österreicher machen Jagd auf 43 Millionen Euro
Der deutsche Lotto-Jackpot von 43 Millionen Euro lockt auch Ausländer über die Grenzen in die bayerischen Annahmestellen. In südbayerischen Geschäften gaben am Dienstag zahlreiche Lotto-Spieler aus Österreich ihre Scheine ab, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur dpa ergab. "Etwa 30 Prozent meiner Kunden sind Österreicher", sagte Peter Stefani aus Passau.

Die Tschechen sind dagegen offenbar weniger spielfreudig. Es gebe zwar einige Lotto-Stammkunden aus Tschechien, ein "großer Run" von Tschechen wegen des Rekord-Jackpots sei jedoch nicht zu spüren, meinte Brigitte Hahn aus Furth im Wald.

Lotto-Doppeljackpot in Österreich
Bei der Lotto-Ziehung am vergangenen Sonntag hat niemand die sechs Richtigen (10 15 20 24 36 38) angekreuzt. Aus dem Jackpot wurde ein Doppeljackpot. 1,7 Millionen Euro bleiben im Topf, und für den Sechser am Mittwoch werden rund 2,9 Millionen Euro erwartet.

Vier Spielteilnehmer tippten einen Fünfer mit Zusatzzahl (31). Ein Glückspilz aus Niederösterreich, einer aus Oberösterreich, einer aus Kärnten und einer aus dem Burgenland erhalten dafür jeweils rund 52.600,- Euro. Alle vier waren jeweils per Quicktipp erfolgreich.

Beim Joker gab es zwei Quittungen mit der richtigen Jokerzahl (5 9 8 5 8 7) und auf beiden war auch das "Ja" angekreuzt. Ein Vorarlberger und ein Wiener konnten sich über je mehr als 157.000,-Euro freuen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen