Frau auf der Wiesn von Karotte verletzt

Ungewöhnlich

© AFP

Frau auf der Wiesn von Karotte verletzt

Ein Amerikaner hat auf dem Münchner Oktoberfest eine Chilenin mit einem ungewöhnlichen Wurfgeschoss verletzt. Aus Übermut warf der Mann am Samstag eine 15 Zentimeter lange Karotte in Richtung der Frau, wie die Polizei am Sonntag berichtete. Die 29-Jährige erlitt eine Platzwunde unter dem Auge und musste ambulant behandelt werden. Der Amerikaner wurde am Tatort festgenommen, jedoch gegen eine Sicherheitsleistung wieder freigelassen. In München dürfen Biergarten-Gäste traditionell ihr eigenes Essen mitbringen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen