Frau stirbt bei Sado-Maso-Spielchen

Kanada

© www.sxc.hu

Frau stirbt bei Sado-Maso-Spielchen

Eine 39-jährige Kanadierin starb vergangene Woche während Sado-Maso-Spielchen mit einem Mann. Nach dem Schock droht dem Lover jetzt einiges Ungemach. Er muss sich möglicherweise vor Gericht verantworten.

Das Herz der Frau aus Montreal hörte auf zu schlagen, während sie "extravagante" Sexpraktiken mit ungewöhnlichen Accessoires hatte, so die kanadische Polizei. Bei den Ermittlungen stieß die Polizei auf Folterinstrumente, nähere Details wurden aber nicht bekannt gegeben.

Der Lover wurde verhaftet, ist aber inzwischen wieder auf freiem Fuß. Die Autopsie soll nun klären, ob Anzeige wegen Fahrlässiger Tötung erhoben werden soll.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen