Fünf Menschen in Rumänien erfroren

Starker Frost

© AP

Fünf Menschen in Rumänien erfroren

Starker Frost bis minus 25 Grad hat in der ostrumänischen Schwarzmeerregion Constanta in den vergangenen zwei Tagen mindestens fünf Menschen das Leben gekostet. In vier Fällen handelte es sich vermutlich um Obdachlose, die in Bahnhofs-Wartehallen und unbeheizten Kellern erfroren waren, berichtete die rumänische Nachrichtenagentur Mediafax am Montag. Zudem starb eine Frau im Hof ihres Bauernhauses. Sie habe bei einer Feier zu Hause viel Alkohol getrunken, sei hinaus gegangen, eingeschlafen und erfroren, hieß es.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen