Fünf Tote bei Explosion im Schmuggel-Tunnel

Naher Osten

© Reuters

Fünf Tote bei Explosion im Schmuggel-Tunnel

In einem Tunnel unter der Grenze zwischen dem Gaza-Streifen und Ägypten sind bei einer Explosion fünf Palästinenser ums Leben gekommen. Die Detonation habe sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ereignet, hieß es aus Krankenhauskreisen in Rafah im Süden des Autonomiegebietes. Demnach sollen vier weitere Palästinenser verletzt worden sein. Die Ursache für die Explosion war zunächst unklar.

Tunnel gesprengt?
Laut der Nachrichtenagentur "Reuters" sprengten die ägyptischen Behörden einen Tunnel im Kampf gegen den illegalen Handel. Dabei sind offenbar die fünf Palästinenser ums Leben gekommen.

Seit der Machtübernahme der vom Westen boykottierten, radikal-islamischen Hamas im Gaza-Streifen im Juni 2007 hat Israel eine Blockade über den Küstenstreifen verhängt. Die ägyptische Polizei hat seitdem zahlreiche illegale Tunnel zwischen dem Palästinenser-Gebiet und Ägypten entdeckt. Durch sie werden nach israelischen Angaben Waffen und Sprengstoff in das Gebiet gebracht. Israel und die USA werfen Kairo regelmäßig vor, den Schmuggel nicht

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen