Fünf Tote bei Zugbrand in Bulgarien

Flammeninferno

 

Fünf Tote bei Zugbrand in Bulgarien

Bei einem Brand in einem bulgarischen Nachtzug sind mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Sie waren in zwei Schlafwagen des Zuges von der Hauptstadt Sofia nach Kardam in Nordbulgarien unterwegs, berichteten örtliche Medien am Freitag.

Neun weitere Personen verletzt
Neun weitere Menschen wurden in eine Klinik gebracht, da sie Rauchgas eingeatmet haben. Die Ursache des Feuers in den veralteten Schlafwagen mit jeweils nur zwei Feuerlöschern wurde zunächst nicht geklärt. Es sei kurz vor dem Eintreffen der Bahn in der nordbulgarischen Stadt Tscherwen Brjag ausgebrochen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen