Fünf tote Grindwale in Honduras angeschwemmt

Ursache unbekannt

Fünf tote Grindwale in Honduras angeschwemmt

Auf einer Insel des Karibikstaats Honduras sind die Überreste von fünf toten Grindwalen gefunden worden. Wie Umweltexperten der Regierung mitteilten, scheinen die Wale an etwas verendet zu sein, was sie zuvor gefressen hätten. Die Untersuchungen dauerten aber noch an.

Fischer hatten die toten Meeressäuger am Montag auf der Insel Utila in der Nähe des lokalen Flughafens gefunden. Die Insel ist von Riffen umgeben und bei Touristen für Schnorcheln und Sporttauchen beliebt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen