Gangster machten 4 Mio. Euro Rekordbeute in Madrid

Überfall des Jahres

Gangster machten 4 Mio. Euro Rekordbeute in Madrid

Bei einem Überfall auf einen Werttransport haben Gangster in der Nähe von Madrid Beute im Wert von etwa vier Millionen Euro gemacht. Wie die Zeitung "El Mundo" am Mittwoch berichteten, hatten die bewaffneten und maskierten Räuber das gepanzerte Fahrzeug in Coslada vor den Toren der spanischen Hauptstadt mit einem Geländewagen gerammt. Sie nahmen die Insassen, zwei Angestellte einer Sicherheitsfirma, als Geiseln und erbeuteten zwölf Kisten mit Gold, Schmuck und wertvollen Uhren.

"Raubüberfall des Jahres"
Die spanische Polizei sprach vom "Raubüberfall des Jahres". Der erbeutete Schmuck und die Uhren hatten für das Weihnachtsgeschäft an Juweliere in Madrid und Umgebung geliefert werden sollen. Die Ermittler vermuteten, dass die Gangsterbande einen Insidertipp erhalten hatte. Die Räuber konnten unerkannt entkommen. Sie ließen ihre Geiseln nach dem Überfall frei.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen