Gasexplosion in Budapest: Ein Toter

Undichte Gasflasche

© EPA

Gasexplosion in Budapest: Ein Toter

Bei einer Gasexplosion im Zentrum der ungarischen Hauptstadt Budapest ist in der Nacht auf Freitag ein Mann getötet worden, drei weitere Menschen erlitten Verletzungen.

Nach ersten Ermittlungen sei die Explosion durch eine undichte Propangasflasche in der Wohnung des Mannes verursacht worden, erklärte Bürgermeister Gabor Demszky, als er den Schauplatz des Geschehens besichtigte.

Als Folge der Explosion brach in dem fünfstöckigen Haus auch ein Brand aus, den die Feuerwehr aber schnell löschen konnte. Wegen Einsturzgefahr mussten 86 Bewohner des Hauses in Sicherheit gebracht werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen