Geburt bei Handybeleuchtung in Pariser Krankenhaus

Nach Stromausfall

© LG

Geburt bei Handybeleuchtung in Pariser Krankenhaus

In einem Pariser Krankenhaus ist während eines Stromausfalls ein Kind im Schein von Mobiltelefonen zur Welt gekommen. "Wir mussten ein Stethoskop benutzen, weil die Überwachungsgeräte nicht mehr funktionierten", sagte die Frauenärztin Julie Riviere der Website 20minutes.com. Sie sei gerade dabei gewesen, einen Kaiserschnitt vorzunehmen, als der Strom ausfiel und der Generator nicht anspringen wollte. "Die Hebammen haben ihre Mobiltelefone zum Leuchten benutzt", sagte Riviere. Die Operation sei gut verlaufen, dem Kind gehe es gut. Für die Ärztin war die Situation nichts ungewöhnliches - sie hatte zuvor in Afrika gearbeitet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen