Gefährlicher Sextäter aus Haft entlassen

Wegen Formfehler

© AP

Gefährlicher Sextäter aus Haft entlassen

Ein als gefährlich eingestufter Sexualstraftäter ist auf freien Fuß gesetzt worden. Der Leiter der Justizvollzugsanstalt Lübeck bestätigte am Dienstag, dass der 61-Jährige entlassen worden sei. Nach einem Urteil des Oberlandesgerichts Schleswig durfte nachträglich keine Sicherungsverwahrung angeordnet werden. Die Staatsanwaltschaft hatte diese zwar beantragt, scheiterte jedoch wegen eines Formfehlers.

Der Mann war im Juli 2004 zu fünf Jahren Haft wegen schweren sexuellen Missbrauchs eines Kleinkindes verurteilt worden. Zwei Gutachter hatten den Täter als nicht therapierbar eingestuft.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen