Geiselnahme in Prag unblutig beendet

Täter festgenommen

© AP

Geiselnahme in Prag unblutig beendet

Banküberfall mit Geiselnahme ist am Mittwoch in Prag ohne Blutvergießen zu Ende gegangen. Am Vormittag hatte ein Mann in einer Bankfiliale zwei Menschen mit einer Pistole bedroht und in seine Gewalt gebracht. Der Täter verlangte Lösegeld in Höhe von drei Millionen Kronen (114.000 Euro) und freies Geleit.

Gegen Mittag ließ der Mann eine weibliche Geisel frei. Die Einsatzkräfte befreiten kurz darauf auch die zweite festgehaltene Bankangestellte und nahmen den Geiselnehmer fest.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen