Gericht will Dianas Butler erneut verhören

Es nimmt kein Ende

© AP

Gericht will Dianas Butler erneut verhören

Der frühere Diener von Prinzessin Diana, Paul Burrell, soll erneut vor dem Londoner Gericht erscheinen, das den Unfalltod der Prinzessin im Sommer 1997 untersucht. In einer am Freitag in London veröffentlichten Mitteilung des Gerichts heißt es, Richter Scott Baker habe "Herrn Burrell gebeten, vor das Gericht zurückzukehren und die Unterschiede zu erläutern, die zwischen seiner Aussage vor Gericht und einer Aufnahme der Zeitung "Sun" bestehen". In der Videoaufzeichnung, über die das Boulevardblatt am Montag berichtet hatte, gab Burrell an, er habe bei der gerichtlichen Untersuchung der Todesursache nicht die ganze Wahrheit gesagt.

"Habe nicht die ganze Wahrheit gesagt!"
"Glauben sie ernsthaft, ich hätte alles gesagt, was ich weiß?", sagt Burrell in der Aufzeichnung. "Natürlich nicht, ich habe nicht die ganze Wahrheit gesagt", sagte der Butler. Burrell lebt in den USA und kann von dem Gericht nicht zum Erscheinen gezwungen werden. Die Anwälte des einstigen Dieners von Lady Di teilten am Freitag mit, Burrell habe keine wichtigen Informationen verschwiegen und auch keine Unwahrheiten gesagt. "Während des heimlich aufgenommenen Gesprächs, das von der Zeitung in Teilen beschrieben wird, hatte er den ganzen Abend getrunken, war müde und deprimiert", erläuterte die Kanzlei. "Er hat übertrieben und angegeben. Er ist darauf nicht stolz, aber das war privat, nicht vor Gericht und nicht unter Eid."

Dubioser Unfalltod
Burrell hatte im Jänner vor dem Gericht ausgesagt. Er hatte es dabei als unwahrscheinlich bezeichnet, dass die Königsfamilie hinter dem Unfalltod von Diana stecke. Diana und ihr Freund Dodi Fayed waren im August 1997 bei einem Autounfall in Paris gestorben. Das Londoner Gericht untersucht den Todesfall entsprechend der britischen Gesetzgebung, die bei nicht natürlichem Tod eine Untersuchung zur Todesursache vorschreibt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen