Gestohlener Esel machte Dieben keine Freude

Passau

© APA

Gestohlener Esel machte Dieben keine Freude

Ausgerechnet einen Esel haben Unbekannte am Mittwochabend in Passau gestohlen. Doch das bockige Tier machte den Dieben wenig Freude und wollte nach einiger Zeit offenbar nicht mehr mitgehen. Am nächsten Tag wurde der "Graue" in einem Maisfeld entdeckt und seinem rechtmäßigen Besitzer übergeben.

Störrisches Vieh
Die Langfinger waren mitten in der Stadt über ein Fenster in den Stall eingedrungen und hatten den Esel - offenbar ein störrisches Vieh - mitgenommen. Der 70-jährige Besitzer kennt seinen Viehbeiner recht gut und vermutet, dass dieser irgendwann einmal bockte und nicht mehr weitergehen wollte. Besser gefiel es dem Esel in dem Feld, wo er sich von Jugendlichen mit gelben Rüben anlocken und zu seinem Eigentümer bringen ließ.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen