Glocke des Big Ben feiert 150. Geburtstag

Jubiläum

Glocke des Big Ben feiert 150. Geburtstag

Die schwerste Glocke des Londoner Wahrzeichens Big Ben hat am Donnerstag ihren 150. Geburtstag gefeiert. Eigentlich heißt nur die Glocke Big Ben, doch sie wurde zum Namensgeber für den gesamten Uhrturm des britischen Parlaments in Westminster. Baumeister Sir Benjamin Hall, der wegen seiner Leibesfülle "Big Ben" genannt wurde, hatte die 13 Tonnen schwere Glocke für den Parlamentsturm anfertigen lassen.

Die Glocke wurde am 10. April 1858 in der Gießerei in Whitechapel im Osten Londons fertiggestellt und ein Jahr später im Turm des Parlaments aufgehängt. Schon nach wenigen Monaten bekam die Glocke einen Riss, konnte aber repariert werden - seitdem ertönt regelmäßig die charakteristische Melodie, die auch "Westminsterschlag" genannt wird.

Laut einer am Mittwoch veröffentlichten Umfrage ist Big Ben die beliebteste Sehenswürdigkeit der Briten, gefolgt von dem prähistorischen Steinmonument in Stonehenge. Unter den beliebtesten Sehenswürdigkeiten sind auch das Parlament, der Buckingham-Palast und das Londoner Riesenrad "Big Eye".

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen