Goodys Abschiedsbrief veröffentlicht

Letzte Worte

© Getty

Goodys Abschiedsbrief veröffentlicht

Ihr Schicksal bewegte Menschen in der ganzen Welt: Am 22. März, dem britischen Muttertag, erlag die 27-jährige Jade Goody ihrem Krebsleiden. Millionen hatten das öffentliche Sterben der jungen Frau in den Medien verfolgt, Tausende trugen sich seitdem in die Kondolenzbücher ein.

Von einer britischen Tageszeitung wurde nun Jades berührender Abschiedsbrief an ihre beiden Söhne Freddie (4) und Bobby (5) veröffentlicht. Darin heißt es unter anderem: „Ihr beide seid der Beweis dafür, dass ich gelebt habe. Ich werde euch immer lieben.“

Buchveröffentlichung
Der Brief bildet das Vorwort zu einem Buch, das am kommenden Montag unter dem Titel „Remember Me This Way“ in England veröffentlicht wird. Inhalt: Hunderte Fotografien von Jade sowie Aufnahmen von ihr und ihren Kindern. Seit Bekanntwerden ihres Krebsleidens im August 2008 wurde sie von den Fotografen Danny Hayward und Simon Bridget begleitet, der Erlös des Buches geht an die Hilfs­organisation „Marie Curie Cancer Care“.

Die Veröffentlichung war eine Herzensangelegenheit des Reality-TV-Stars: „Lieber Bobby, lieber Freddie – Ich habe darum gebeten, dass dieses Buch entsteht, damit ihr euch, wenn ihr älter sein werdet, daran erinnern könnt, wie viel Spaß wir hatten“, schreibt die 27-Jährige. „Ich danke Gott, dass wir die meiste Zeit miteinander verbringen konnten, und bewahre alle Momente, die wir gemeinsam hatten, wie einen Schatz.“

Begräbnis am Samstag
Auch die Beerdigung Jade Goody’s am Samstag wird noch einmal ein mediales Großereignis: Live wird das britische Fernsehen den

16 Kilometer langen Trauerzug von London in die ostenglische Grafschaft Essex begleiten, Tausende Trauernde werden vor Ort erwartet, spekuliert wurde gar über Michael Jackson als Gast. „Jades Beerdigung ist offen für die Welt, weil sie so ihr Leben gelebt hat“, erklärte ihre Mutter Jackie. Einzig ihre Söhne Freddie und Bobby werden an der Zeremonie in der St. John’s Church in der Kleinstadt Buckhurst Hill nicht teilnehmen. Sie sollen ihre Mutter in schöner Erinnerung behalten und die Beerdigung nicht miterleben müssen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen