Grausame Rache an Elitesoldat-Familie

Mexiko

© Reuters

Grausame Rache an Elitesoldat-Familie

Die mexikanische Drogenmafia hat grausame Rache an einer Familie eines Elitesoldaten geübt, der in der vergangenen Woche an der Jagd auf den Drogenboss Arturo Beltran Leyva beteiligt und ums Leben gekommen war. Ein Killerkommando drang im Bundesstaat Tabasco in das Haus der Familie von Melquisedet Angulo ein und tötete dessen Mutter, zwei Geschwister und eine Tante.

Präsident Felipe Calderon sprach von einem "grausamen und feigen Racheakt". Die Schuldigen müssten für ihre Verbrechen bezahlen.

Beltran Leyva, einer der meistgesuchten Drogenbarone Mexikos, war in der vergangenen Woche von Eliteeinheiten der Marine in der Stadt Cuernavaca gestellt und erschossen worden. Dabei starben auch sechs mutmaßliche Mitglieder des Drogenkartells und der Elitesoldat Angulo. Die Identität der Soldaten wird normalerweise durch Gesichtsmasken geschützt. Angulos Name wurde durch sein Begräbnis bekannt. Beltran Leyva, "El Barbas", galt als "Boss der Bosse". Sein Kartell der "Brüder Beltran Leyva" zählt zu den mächtigsten und brutalsten Drogenbanden in Mexiko.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen