Greiser Autolenker verfuhr sich um 820 Kilometer

Falsches Land

Greiser Autolenker verfuhr sich um 820 Kilometer

Der 84-jährige Lenker wurde auf einem Privatgrundstück in Nordjütland in der Nähe von Moers bei Essen aufgegriffen. Er gab an, auf der Rückreise von einem Weihnachtsbesuch bei seiner Cousine gewesen zu sein und weigerte sich beharrlich zu glauben, dass er sich in Dänemark befand - rund 820 Kilometer von seinem Wohnort entfernt. Das berichtete der dänische Privatsender TV2.

Der Pensionist erzählte den Polizeibeamten, dass er im Krieg an der Ostfront gedient habe und von ihnen besser behandelt werde als von den Russen. Die dänischen Behörden prüfen nun, wie sie den Kriegsveteranen am Besten nach Hause verfrachten können. Ans Steuer will ihn die Polizei jedenfalls nicht mehr lassen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen