Großbrand auf Londoner Straßenmarkt in Camden

Kult-Pub zerstört

© Getty

Großbrand auf Londoner Straßenmarkt in Camden

Auf dem berühmten Straßenmarkt im Londoner Stadtteil Camden ist am Samstagabend ein Großbrand ausgebrochen. Die Feuerwehr eilte mit über 20 Löschfahrzeugen zu dem Markt, mehr als 100 Feuerwehrleute kämpften gegen die haushohen Flammen. Berichte über Tote oder Verletzte lagen zunächst nicht vor. Zur möglichen Brandursache gab es auch keine Informationen. Das Feuer sei vermutlich in einem kleinen T-Shirt-Geschäft ausgebrochen, sagte ein Polizeisprecher.

Kultpub teilweise zerstört
Die Flammen loderten mehr als zehn Meter hoch und zerstörten teilweise das Kultpub Hawley Arms, der von Prominenten wie Amy Winehouse, Pete Doherty und Kate Moss besucht wird. Auch mehrere Verkaufsstände, Lager und Geschäfte im Marktgebiet seien vernichtet worden. In dem Stadtteil im Norden der britischen Metropole gibt es insgesamt sechs Straßen- und Hallenmärkte, die bei Touristen und Einwohnern gleichermaßen beliebt sind. Außerdem befinden sich dort zahlreiche alternative Bars, Clubs und Szenegeschäfte. An den Wochenenden ist das Viertel immer gut besucht. Vor allem ausländische Studenten zieht es wegen des alternativen Lebensstils nach Camden.

Wohnhäuser und Restaurants wurden evakuiert
Die Feuerwehr wurde nach eigenen Angaben gegen 19.10 Uhr (Ortszeit) alarmiert und hatte das Feuer drei Stunden später unter Kontrolle. Das genaue Ausmaß war zunächst nicht klar. Das Lodern der Flammen war in großem Umkreis zu sehen. Hunderte Menschen strömten auf die Straßen und fotografierten die Szene. Die Polizei sperrte mehrere Straßen ab. Auch mehrere Wohnhäuser und Restaurants in Brandnähe wurden evakuiert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen