Hagel macht Straßen in Rhodos unpassierbar

Wetterchaos

© REUTERS/Denis Balibouse

Hagel macht Straßen in Rhodos unpassierbar

Ein seltenes Wetterphänomen hat die Bewohner der griechischen Touristeninsel Rhodos überrascht: Schwerer Hagel machte in der Nacht auf Mittwoch die Straßen der gleichnamigen Inselhauptstadt unpassierbar. "Es sieht hier wie in Nordeuropa aus. Erstmals - soweit wir uns erinnern können - mussten wir Bagger einsetzen, um die fast 50 Zentimeter dicke Hagel-Decke zu entfernen", sagte der Bürgermeister der Inselhauptstadt, Chatzis Chatziefthymiou, im griechischen Fernsehen.

Feuerwehr musste fast 50 Mal ausrücken
In der Nacht hatte es in der Region schwere Regenfälle und Hagel gegeben. Die Feuerwehr musste fast 50 Mal ausrücken, um Wasser aus Wohnungen und Geschäften zu pumpen. Ursache war ein Tief, das mittlerweile in Richtung Türkei gezogen ist, sagten Meteorologen im Rundfunk.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen