Hardrock kostete Schwedischen Lehrer Job

Zu wild

© EPA

Hardrock kostete Schwedischen Lehrer Job

Weil er in seiner Freizeit Mitglied einer Hardrockband ist, wurde der Ethik-Lehrer nach nur einer Woche im Dienst gefeuert. Der Direktor erklärte die Kündigung mit einem "Widerspruch gegen die Grundwerte der Schule" und damit, dass weder Lehrer noch Eltern einen Hardrocker als Kollegen beziehungsweise Lehrer ihrer Kinder akzeptieren könnten.

Der geschasste Lehrer nahm diese Begründung nicht widerspruchslos hin: Er brachte den Vorfall laut der schwedischen Nachrichtenagentur TT beim Justitieombudsman (vergleichbar mit der Volksanwaltschaft, Anm.) zur Anzeige.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen