Hillary brach sich den Ellenbogen

Vor Weißem Haus

© AP

Hillary brach sich den Ellenbogen

US-Außenministerin Hillary Clinton hat sich bei einem Sturz den rechten Ellenbogen gebrochen. Der Unfall geschah am Mittwochnachmittag auf dem Weg der Ministerin ins Weiße Haus.

Operation in einer Woche
Clinton wurde im nahe gelegenen Krankenhaus der George-Washington-Universität behandelt und begab sich anschließend nach Hause. Clintons Stabschefin Cheryl Mills sagte, die Ministerin werde sich in der kommenden Woche einer Operation an dem lädierten Ellenbogen unterziehen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen