Hubschrauber-Kollision: Bis zu neun Tote

New York

© Reuters

Hubschrauber-Kollision: Bis zu neun Tote

Bei einem Hubschrauberunglück in unmittelbarer Nähe des New Yorker Stadtteils Manhattan sind am Samstag vermutlich alle neun Insassen getötet worden. An Bord des Hubschraubers seien fünf Italiener und ein Pilot gewesen, sagte New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg am Samstagabend. Mit dem Kleinflugzeug, das am Zusammenstoß beteiligt war, seien drei Menschen unterwegs gewesen, darunter angeblich ein Kleinkind. Die Rettungskräfte hätten die Hoffnung aufgegeben, noch Überlebende zu finden. Zwei Leichen seien bisher geborgen worden.

Der Hubschrauber war während eines touristischen Rundflugs mit einem Kleinflugzeug zusammengestoßen und in den Hudson River gestürzt. Zunächst war unklar, wie viele Menschen an Bord der beiden Maschinen waren. Dem Nachrichtensender CNN zufolge waren in dem Hubschrauber des Reiseveranstalters "Liberty Tours" sechs Menschen unterwegs. Das Modell hat Platz für sieben Passagiere und wird von einem Pilot geflogen.

Flügel abgebrochen
Rettungskräfte waren zu Land und zu Wasser an der Absturzstelle nahe der 14. Straße West unterwegs. Das Wetter war zum Zeitpunkt des Unglücks am Nachmittag mild und klar. Ein Augenzeuge sagte dem lokalen Fernsehsender NY1, er habe gesehen, wie etwa zum Zeitpunkt der Kollision ein Flügel abgebrochen sei. Dann sei der Hubschrauber wie ein Stein ins Wasser gefallen. Andere berichteten von einem lauten Knall.

Im vergangenen Jänner hatte ein Pilot mit einer spektakulären Notlandung auf dem Hudson River 155 Menschen das Leben gerettet. Kurz nach dem Start des voll besetzten Flugzeugs waren beide Motoren ausgefallen, weil Gänse in die Triebwerke geraten waren. Nach der Notlandung auf dem Hudson konnten alle 155 Menschen an Bord in einer spektakulären Aktion von Fähren und Booten gerettet werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen