Hubschrauber stürzte in Norwegen auf Tanklaster

Glück im Unglück

© AFP

Hubschrauber stürzte in Norwegen auf Tanklaster

Ein potenziell verheerendes Unglück hat im Südosten Norwegens ein gutes Ende genommen. Ein Hubschrauber stürzte am Montag auf einen geparkten Tanklastzug, der rund 7.000 Liter Diesel geladen hatte. Der Treibstofftank wurde jedoch knapp verfehlt, und die drei Insassen des Helikopters vom Typ Robinson R44 überlebten den Absturz weitgehend unbeschadet. Nur einer von ihnen wurde nach einem Ohnmachtsanfall ins Krankenhaus nach Oslo gebracht.

Der regionale Polizeichef Rune Arneberg sprach von einem fast schon unglaublichen Glücksfall. Der Tanklaster war auf einer Baustelle geparkt, die vom Hubschrauber aus fotografiert werden sollte. Die Ursache des Absturzes war zunächst unklar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen