Identität von ausgesetzter Frau geklärt

Schweiz

Identität von ausgesetzter Frau geklärt

Die Identität einer am vergangenen Dienstag im Schweizer Kanton Thurgau ausgesetzten Frau ist geklärt. Es handelt sich um eine 43-jährige Mazedonierin. Wer die schwer kranke Frau vor dem Krankenhaus von Münsterlingen abgelegt hat, war zunächst noch unklar und Gegenstand von Ermittlungen.

Klar ist inzwischen die medizinische Diagnose: Bei der Erkrankung der Frau handelt es sich um bösartigen Krebs. Den Zustand der schwer unterernährten Frau stuften die Verantwortlichen der Klinik weiterhin als ernst, aber derzeit stabil und nicht unmittelbar lebensbedrohlich ein.

Die Frau war in der Nacht auf Dienstag vermutlich mit einem Fahrzeug auf den Parkplatz vor der Klinik gebracht worden. Sie war in Decken eingewickelt und ist stark abgemagert. Wegen eines Leidens im Gesicht und im Wangenbereich hat sie Mühe mit dem Sprechen und dem Essen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen