Im Skagerrak droht nun eine Ölpest

Tanker-Havarie

© APA

Im Skagerrak droht nun eine Ölpest

Im Skagerrak vor der Südküste Norwegens droht eine Ölpest, nachdem in der Nacht auf Freitag ein Frachter auf Grund gelaufen ist. Wie die Regionalbehörden des Bezirks Telemark mitteilten, hat das ausgelaufene Dieselöl bereits Küstenstreifen nahe der Stadt Langesund erreicht. Das 167 Meter lange Schiff war mit 1.100 Tonnen Öl beladen.

Der in Panama registrierte Frachter "Full City" mit 23 chinesischen Besatzungsmitgliedern war bei stürmischem Wetter und sechs Meter hohen Wellen verunglückt. Vorausgegangen war ein Maschinenstopp. Bis auf eine sechsköpfige Notbesatzung wurden alle Seeleute von Bord gebracht. Die Behörden lösten Großalarm zur Eindämmung des ausgelaufenen Öls aus.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen