Sonderthema:
Immer größerer Fachkräftemangel in Deutschland

Plus 44 Prozent

Immer größerer Fachkräftemangel in Deutschland

Das geht aus einer am Dienstag vom Institut der deutschen Wirtschaft veröffentlichten Befragung von 2.700 Unternehmen hervor.

Danach hatten die Personalchefs 95.300 Ingenieursstellen zu vergeben - 72.400 mehr, als arbeitslose Ingenieure auf dem Arbeitsmarkt waren. Schon das ganze Jahr 2007 waren technisch versierte Fachkräfte Mangelware: Im Mittel gab es in Deutschland 69.600 mehr verwaiste Arbeitsplätze für Maschinenbauer, studierte Elektrotechniker und Co. als Arbeitslose dieser Berufszweige gezählt wurden.

Gegenüber 2006 öffnete sich die Schere zwischen offenen Stellen und Jobsuchern der Studie zufolge um 44 Prozent. Allerdings war die Lage nicht in allen Regionen Deutschlands prekär. Die meisten Ingenieure fehlten im vergangenen Jahr in Baden-Württemberg (gut 15.200), gefolgt von Nordrhein-Westfalen (knapp 15.200) und Bayern (13.300). In Berlin und Brandenburg war dagegen 2007 noch kein akuter Ingenieurengpass zu erkennen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen