Sonderthema:
In Hamburg eröffnete ein

Empörung

© APA

In Hamburg eröffnete ein "Nazi-Geschäft"

Am Sonntag eröffnete in einer Hamburger Einkaufspassage eine "Brevik"-Filiale. Dort wird vor allem Kleidung der Marke "Thor Steinar" verkauft, die bei Mitgliedern der rechten Szene sehr beliebt ist. Anrainer und Demonstranten protestierten gegen die Eröffnung des Ladens.

Besitzer der Passage ist die HSH Nordbank. Sie forderte ein Großaufgebot der Polizei an, die nur normale Passanten zur Eröffnung ließen.

In der HSH Nordbank ist man nicht gut auf das "Brevik"-Geschäft zu sprechen. Man erfuhr erst kurz vor der Eröffnung, dass hinter dem Mieter "Portex GmbH" niemand anderer als die rechte Marke "Thor Steinar" steckt. Besonders peinlich: In der Einkaufspassage ist das Tragen von "Thor Steinar"-Kleidung strikt verboten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen