Inder werfen Babys für glückliches Leben von Turm

Bizarres Ritual

© www.youtube.com

Inder werfen Babys für glückliches Leben von Turm

Seit 500 Jahren gibt es in der indischen Provinz Maharashtra schon dieses für unsere Begriffe grausame Ritual: Babys werden von einem rund 15 Meter hohen Turm geworfen, um ihnen ein glückliches, gesundes Leben zu sichern. Vor dem Turm stehen die stolzen Eltern und sehen zu, wie ihre Kinder von dem Turm in ein ausgebreitetes Sprungtuch geworfen werden.

An dem Ritual teilnehmen zu dürfen ist sowohl für die Kinder als für deren Familien eine große Ehre.

Einheimische berichten, dass es noch nie Verletzungen gegeben hat. Auch bleiben angeblich keine psychischen Schäden zurück.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen