Sonderthema:
Indischer Arzt soll Nieren gestohlen haben

Herausoperiert

© REUTERS/Shruti Shrestha

Indischer Arzt soll Nieren gestohlen haben

Der indische Arzt, der mehreren Dutzend Menschen ohne deren Zustimmung eine Niere herausoperiert hatte, ist von Nepal an Indien ausgeliefert worden. Nach Angaben der Indischen Polizei wurde er in das Zentralgefängnis in Neu Delhi überstellt. Wie die indischen Behörden am Sonntag weiter mitteilten, bleibe der 40 Jahre alte Chirurg Amit Kumar zunächst bis zum 22. Februar in Untersuchungshaft.

34.500 Euro für eine Niere
Der Mediziner war seit langem wegen der illegalen Transplantationen von Interpol gesucht und am vergangenen Donnerstag im Süden Nepals festgenommen worden. Er soll die Organe ausländischen Empfängern für bis zu 50.000 Dollar (34.500 Euro) das Stück verkauft worden.

300 Nierentransplantationen
"Die Anschuldigungen sind falsch, und ich habe niemanden betrogen," sagte der Arzt am Freitag in der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu. Die Polizei in Nepal hatte berichtet, der Arzt habe zugegeben, in Indien mehr als 300 Nieren transplantiert zu haben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen