Israeli blieb 66 Stunden in Eisblock

Neuer Weltrekord

© APA/epa

Israeli blieb 66 Stunden in Eisblock

Ein israelischer Zauberkünstler hat einen neuen Aufenthaltsrekord in einem Eiswürfel aufgestellt. Hezi Dean kletterte genau zum Jahreswechsel in Tel Aviv aus einem durchsichtigen Riesen-Eiswürfel, in den er sich 66 Stunden davor hatte einschließen lassen.

US-Rekord gebrochen
Damit brach der 29-Jährige den bisherigen Rekord des US-Magiers David Blaine. Dieser hatte im Jahr 2000 auf dem New Yorker Times Square 63 Stunden in einem ähnlichen Würfel durchgehalten.

Direkt ins Rettungsauto
Dean wurde um Mitternacht von seinen Helfern aus dem Eisblock geholfen. Der 29-Jährige wirkte äußerst blass und wurde sofort in einen bereitstehenden Rettungswagen gebracht. Während seines eisigen Rekordversuches trug er nur Jeans. Rings um den Eiswürfel feierten rund 200 Menschen die Silvesternacht. Viele von ihnen trugen Spruchbänder wie "Hezi ist der Größte", aber auch "Bitte stirb' nicht Hezi Dean" war zu lesen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen