Ist Nofretete-Büste nur 100 Jahre alt?

Forscher-Streit

© dpa

Ist Nofretete-Büste nur 100 Jahre alt?

Das Ägyptische Museum in Berlin hat Zweifel eines Schweizer Autors an der Echtheit der 3.400 Jahre alten Büste der Königin Nofretete zurückgewiesen. Museumsdirektor Dietrich Wildung sagte am Mittwoch, er schätze den Schweizer Henrie Stierlin zwar als "ausgezeichneten Fotografen und Populärwissenschafter", seine Behauptungen ließen sich aber alle sehr rasch entkräften. Die Entstehungsgeschichte der Büste sei mit Computertomographien und Materialanalysen lückenlos nachgewiesen worden, betonte Wildung.

"1912 entstanden"
Stierlin vertritt die Ansicht, dass die Nofretete-Büste während der Ausgrabungen 1912 als Experiment der deutschen Grabungsmannschaft entstand und somit erst knapp 100 Jahre alt ist. Der Schweizer hat jetzt ein Buch zum Thema veröffentlicht.

Wildung erklärte, er sei verwundert, dass Stierlin, mit dem er vor zehn Jahren einen Bildband herausgebracht hat, sich vor Veröffentlichung seiner Thesen nicht bei ihm gemeldet habe und fügte hinzu: "Eine schöne Frau und ein vermeintlicher Skandal - das verkauft sich immer".

Dagegen sagte Stierlin, Wildung habe seit langem Kenntnis von dem Buchprojekt gehabt. "Als er noch Museumsdirektor in München war, wollte er das Vorwort dazu schreiben."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen