Italiens Jackpot wieder nicht geknackt

Lotto

 

Italiens Jackpot wieder nicht geknackt

Der europaweite Rekord-Jackpot in Italien ist auch am Donnerstagabend nicht geknackt worden - und langsam macht sich eine gewisse Müdigkeit unter den eifrigen italienischen Tippern breit. Auch bei der 86. Ziehung in Folge hat keiner der Millionen Spieler die richtigen sechs Zahlen erraten, die den mit knapp 144 Millionen Euro gefüllten Pott knacken. Damit sind bereits 146,9 Millionen Euro im "Topf" des "Superenalottos". Doch die Italiener haben für die bisher letzte Ziehung weniger ausgegeben als in den vergangenen Wochen, berichteten italienische Medien am Freitag.

Zwar wurde auch in den letzten Tagen eifrig getippt, die Hoffnung, den Super-Jackpot zu knacken, wird aber offenbar langsam geringer. "Drei Ziehungen pro Woche sind einfach zu viel", erklärte der Inhaber einer Annahmestelle in Rom den zunehmenden Frust der Tipper.

Die gezogenen Zahlen lauten:
2, 16, 38, 67, 70, 84; Jolly 4, Superstar 44 (Angaben ohne Gewähr)

Nächste Ziehung ist am kommenden Samstag. Getippt werden bei drei wöchentlichen Ziehungen sechs Zahlen in einem Feld von 1 bis 90. Die Gewinnchance ist dabei mit 1 zu 623 Millionen unvorstellbar klein. Zuletzt wurde der Jackpot am 31. Jänner geknackt. Neben den Italienern sind weiterhin auch ausländische Touristen und Tipper aus Nachbarländern im Spielfieber.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen