Japan will Haftbefehle gegen Walfanggegner

Schärferes Vorgehen

 

Japan will Haftbefehle gegen Walfanggegner

Die japanische Polizei habe Haftbefehle beantragt, die auch international durchgesetzt werden sollten. Wann dies der Fall sein könnte, war aber zunächst nicht klar.

Der japanische Sender NHK meldete, die Ermittlungen beträfen zwei 30 und 41 Jahre alte Amerikaner und einen 28-jährigen Briten. Sie seien auf Videos vom Angriff auf den Walfänger im Februar 2007 identifiziert worden. Sie sollen brennende Gegenstände auf das japanische Schiff geworfen haben, das beschädigt wurde. Bei allen Meinungsverschiedenheiten gebe es keine Entschuldigung für einen derartigen Angriff, sagte am Montag Kabinettssekretär Nobutaka Machimura.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen