UFO-Alarm über dem Tempelberg

Mysteriöse Videos

© Screenshot Youtube

UFO-Alarm über dem Tempelberg

Die Aufnahmen wurden am 28. Jänner gemacht: Kurz nach Mitternacht schwebt ein hell strahlendes Objekt über dem Tempelberg, direkt über dem Felsendom. Die Kameras der Amateure halten fest, wie das rätselhafte Flugobjekt nach einer kurzen Ruhephase plötzlich mit hoher Geschwindigkeit nach oben schießt. Danach sind im Nachthimmel noch rote Lichter zu sehen, die eine Art Dreieck bilden.



Echt oder nicht?
Jetzt streiten UFO-Experten - und andere, die sich dafür halten - darüber, ob die Videos echt sind oder nur ein geschickter Fake. Oder ob es sich vielleicht um eine Drohne des israelischen Militärs gehandelt haben könnte.

Skeptiker: Es ist ein Fake!
Einer, der fest davon überzeugt ist, das es sich bei den Aufnahmen um einen Fake handelt, ist Benjamin Radford. Der Herausgeber des Skeptikal Inquirer führt in einem Artikel für das Magazin Life's Little Mysteries die Gründe für seine Skepsis an: Es sei nicht bekannt, wer die Videos gefilmt habe. Außerdem hätte niemand sonst in Jerusalem das seltsame Licht gesehen. Das Objekt sei gerade einmal so groß wie ein Auto, und außer einem grellen Licht wäre davon nicht viel zu sehen - was Radford als deutliches Indiz wertet, dass die Geschichte ein gut gemachter Scherz ist. Das Licht sei einfach in einem Video-Schnittprogramm nachträglich hinzugefügt worden, das ungleich aufwändigere Rendering eines Objektes hätten sich die mutmaßlichen Scherzbolde damit erspart.

Das Video aus Jerusalem:

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen