Kakerlake in Hamburger gefunden

Fast-Food-Überraschung

© sxc

Kakerlake in Hamburger gefunden

"Ich habe bloß 'Igitt' geschrien und alles wieder ausgespuckt", sagte Stine Kromann-Larsen (30) der Zeitung "Jyllands-Posten" (Mittwochsausgabe). Den als Entschädigung gedachten Geschenkgutschein der Burger-King-Filiale in Aarhus lehnte sie dankend ab.

Ihr sei stundenlang speiübel gewesen - erst recht nachdem sie im Internet gelesen habe, dass Kakerlaken viele Eier legen. Reste ihres Hamburgers und das wenig appetitliche Insekt schickte Kromann-Larsen zusammen mit einer Anzeige an die zuständige Aufsichtsbehörde. Burger King präsentierte unterdessen eine förmliche Entschuldigung und leitete eine Untersuchung ein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen