Killer trugen Polizei-Uniformen

Morde in Honduras

Killer trugen Polizei-Uniformen

Bewaffnete haben am Sonntag in der honduranischen Stadt San Pedro Sula acht Menschen getötet. Die sechs mutmaßlichen Killer waren als Polizisten verkleidet in einen Billardsalon der Stadt eingedrungen. Dort hätten sie eine Durchsuchung vorgetäuscht, sagte ein Sprecher der Polizei am Sonntag weiter. An einem Billardtisch hätten sie plötzlich das Feuer eröffnet und acht Spieler erschossen.

Über die Hintergründe der Tat wurden keine Angaben gemacht. Erst vor knapp zwei Wochen hatte ein Mann in der Hauptstadt Tegucigalpa acht Mitglieder einer Familie getötet, von der er einst adoptiert worden war. Zusammen mit Guatemala und El Salvador gehört Honduras zu den Ländern mit der höchsten Mordrate in Amerika.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen