Kleinkind überlebte 3 Tage alleine in der Natur

Slowakei

© dpa

Kleinkind überlebte 3 Tage alleine in der Natur

Ein erst zwei Jahre alter Bub hat in der Slowakei drei Tage allein in freier Natur überlebt. Der kleine Jaroslav P. hatte am Montag nur mit einem Unterhöschen und Kinderschuhen bekleidet sein Elternhaus im Gebirgsdorf Kolackov nahe der polnischen Grenze verlassen und galt seitdem als vermisst.

800 Meter von Heimatdorf entfernt entdeckt
Eine Großfahndung unter Einsatz von Dutzenden Polizisten und Feuerwehrleuten, sowie Suchhunden, einem Hubschrauber mit Nachtsichtgerät und rund 50 Freiwilligen blieb erfolglos. Doch nachdem Polizeisprecher in den Medien gerade erklärt hatten, es gebe "wenig Hoffnung, das Kind lebend zu finden", fanden Pilzsucher den Buben am Mittwochabend an einem Waldrand nur 800 Meter von seinem Heimatdorf entfernt.

Wie die staatliche Nachrichtenagentur TASR berichtete, wies das Kind abgesehen von Insektenstichen und leichten Kratzern keine Verletzungen auf. Es war jedoch unterkühlt. Am Donnerstag befand sich der Bub noch zur Kontrolle in einem Krankenhaus.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen