Knox-Ex-Freund:

Sex-Mord an Britin

© Getty/EPA

Knox-Ex-Freund: "Amanda ist unschuldig"

Raffaele Sollecito (25) sitzt im Gefängnis. Er soll 2008 zusammen mit seiner damaligen Freundin, Amanda Knox (22), die Britin Meredith Kercher bei Sexspielen ermordet haben. In seinem ersten Interview spricht er Knox von der Tat frei.

"Amanda wäre nicht fähig, zu töten. Sie ist ein süßes Mädchen", sagte er der italienischen Zeitung "Il Messagero". Er selbst will auch kein Schuldbekenntnis ablegen. "Ich verstehe nicht, warum ich verurteilt wurde", so der Student.

Keine Liebe im Spiel
Für Sollicito, der 25 Jahre absitzen muss, zählt nur eines: Es muss weitergehen. "Mit dem Urteil ist für mich und Amanda die Welt zusammengebrochen", so Sollecito. Er will nun in den Gefängnisalltag in Perugia finden und sich nützlich machen. An Know denke er oft, es seien aber nur freundschaftliche Gefühle im Spiel.

"Ich bin nicht mehr in Amanda verliebt, aber fühle mich ihr sehr nah. Wir sind in derselben furchtbaren Situation“, gestand er.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen