Kokain im Urin von 4 Kindern entdeckt

Texas/USA

 

Kokain im Urin von 4 Kindern entdeckt

Die Polizei im US-Bundesstaat Texas hat ein Ehepaar festgenommen, nachdem im Urin von vier Kindern der Familie Spuren von Kokain entdeckt worden waren. Die Eltern hatten eines der Kleinkinder wegen eines gebrochenen Armes in eine Klinik in Houston gebracht. Dabei fiel Krankenpflegern auf, dass der Bub ungewöhnlich apathisch war.

Misstrauisch geworden, alarmierten sie die Behörden, die einen Urintest anordneten.

Hintergrund noch unklar
Wie das Kokain in die Körper der vier Kinder im Alter zwischen elf Monaten und zweieinhalb Jahren gelangt ist, ist noch unklar. Möglicherweise haben die Eltern ihnen die Drogen gegeben. Es könnte aber auch sein, dass die Minderjährigen unfreiwillig Rauch inhalierten.

Eltern ständig auf Koks
Nach dem positiven Test wurden auch die sieben Geschwister des Buben und die Eltern untersucht. Dabei stellte sich heraus, dass die Eltern regelmäßig Kokain konsumiert hätten. Die Kinder wurden inzwischen in Pflegefamilien untergebracht. Sie lebten mit ihren Eltern in einem völlig verschmutzten Haus, in dem es vor Kakerlaken wimmelte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen