Sonderthema:
Kolumbianer verkleidet sich als Osama bin Laden

Sorgt für Sicherheit

© Reuters

Kolumbianer verkleidet sich als Osama bin Laden

Fernando Aguirre ist Sicherheitsmann in Bogota. Er kontrolliert die Straßen von Santa Fe, einer sehr gefährlichen Gegend der kolumbianischen Hauptstadt. Um für mehr Sicherheit zu sorgen, verkleidet er sich seit dem 11. September 2001 als Osama bin Laden - zudem glaubt er der Sohn des Al Kaida-Führers zu sein. Anscheinend mit Erfolg. Die Kriminalitätsrate in der Gegend, die er kontrolliert, ist etwas zurück gegangen.

Unterstützung der Polizei
"Ich arbeite jede Nacht. Ich überwache praktisch die gesamte Gegend. Ich habe Hunde dabei und versuche so für mehr Sicherheit zu sorgen." Sogar die lokale Polizei unterstützt die ungewöhnliche Aktion. Sie glaubt, dass Aguirre Möchtegern-Gangstern die gefährliche, ernst Seite von Verbrechen zeigt. Auch die Geschäftsleute der Gegend unterstützen die Osama-Verkleidung. Seit Fernando die Idee kam, sei es viel sicherer geworden.

osama_story

Fernando Aguirre /(c) Reuters

Fernando kennt seinen Vater, der die Familie verließ, als Fernando acht Monate alt war, nicht Deswegen glaubt er, dass Osama sein Vater ist. Das Aussehen von ihm hat er auf alle Fälle.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen