Kranke Frau verstirbt ohne Hilfe im US-Spital Kranke Frau verstirbt ohne Hilfe im US-Spital

Skandal in Brooklyn

 

 

Kranke Frau verstirbt ohne Hilfe im US-Spital

Ungerührt haben Sicherheitsleute und medizinische Mitarbeiter eines psychiatrischen Krankenhauses in New York dem Sterben einer Patientin zugeschaut. Die 49-Jährige wartete fast 24 Stunden in der Notaufnahme des Kings County Hospitals, bevor sie zusammenbrach. Aufnahmen einer Überwachungskameras zeigten, dass mehrere Mitarbeiter ihren Zustand bemerkten, aber nicht eingriffen.

Sehen Sie hier das Schock-Video:

Andere Patienten, die sich bei dem Zwischenfall am 19. Juni im selben Raum aufhielten, reagierten nicht. Sicherheitsleute und ein Mitglied des medizinischen Personals schienen den regungslosen Körper der Frau mindestens dreimal zu bemerken, überprüften aber nicht, ob sie Hilfe brauchte. Ein Wachmann stand nicht einmal von seinem Sessel auf, sondern rollte nur herüber und wenige Momente später wieder zurück.

Gegen den Willen eingewiesen
Die Patientin war gegen ihren Willen eingewiesen worden und musste über Nacht auf ein Bett warten. Etwa eine halbe Stunde nach ihrem Zusammenbruch bewegte sie sich nicht mehr. Es war nicht klar, woran die Frau starb. Der Krankenhausbetreiber erklärte, sechs Mitarbeiter seien wegen des Zwischenfalls entlassen worden und kündigte eine Untersuchung an.

Foto: (c) Reuters

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen