Krokodil biss Urlauber ins Gesicht

Australien

© AFP

Krokodil biss Urlauber ins Gesicht

Eine unliebsame Begegnung mit einem Krokodil hat einen Urlauber in Australien fast das Leben gekostet. Der Mann berichtete am Freitag in der Zeitung "The Cairns Post", er sei an einem Surfstrand im Nordosten Australiens durch eine Welle hindurchgetaucht, als er auf einmal auf das Krokodil gestoßen sei.

"Es war, als ob man gegen einen Felsen prallt. Aber der Felsen bewegte sich", berichtete er. "Ich dachte, ich wäre tot." Eine klaffende Wunde rund um sein linkes Auge und an der Wange musste mit 40 Stichen genäht werden. Der Zwischenfall trug sich bereits am Dienstag vor einer Woche zu.

Der 35 Jahre alte Bauarbeiter, der in seinem Urlaub den Norden Australiens bereist hat, zeigte sich überzeugt, dass das Tier ihn nicht töten wollte. "Es hat es nicht ernst gemeint. Es hatte alle Karten in der Hand." In dem Bericht wurde nicht erwähnt, wie groß das Tier war.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen