Krokodil in Deutschland gesichtet

Ausgesetzt worden

© DPA

Krokodil in Deutschland gesichtet

Ein Krokodil wollen städtische Mitarbeiter in Hildesheim in einem Flussarm gesichtet haben. Das rund 80 Zentimeter lange Reptil sei am Montag nach der Schilderung mehrfach aus einem Altarm der Innerste aufgetaucht, teilte die Polizei am Dienstag mit und bestätigte einen Bericht der "Hildesheimer Zeitung". Trotz der glaubhaften Aussage der Beschäftigten der Stadtentwässerung hätten Beamte das Krokodil später nicht mehr gesehen.

Wahrscheinlich ausgesetzt
Nach der Beobachtung der Männer sei das Tier unter einem tiefhängenden Ast am Ufer verschwunden. Die Polizei selber wollte zunächst nicht weiter nach dem Krokodil Ausschau halten. Ein Tierexperte vermutet, dass ein privater Reptilienhalter das Krokodil ausgesetzt hat, weil es ihm zu groß und lästig wurde.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen